Licht – der beste Schutz vor Einbrechern

Bildquelle: Steinel Vertrieb GmbH

Rund 60 Prozent der Einbrüche in Deutschland finden in der Nacht, also zwischen 21 Uhr abends und 6 Uhr morgens statt. Da es im Winter wird sogar noch früher dunkel wird, kann man also mit Fug und Recht behaupten, dass Einbrecher oft den Schutz der Dunkelheit nutzen um einen Einbruch durchzuführen. Im Dunkeln ist es sehr viel sicherer für einen Einbrecher, vor allem aufmerksame Nachbarn stellen so eine viel geringere Gefahr dar. Mit diesem Wissen kann man sich natürlich leicht denken, was ein gutes Mittel gegen Einbrecher ist: Licht!
„Licht – der beste Schutz vor Einbrechern“ weiterlesen

Elektronischer Wachhund im Test – Sinnvoll oder Spielerei?

Alarmanlagen funktionieren immer nach dem selben Prinzip: Über verschiedene Sensoren wird festgestellt, dass jemand versucht, in das Haus zu gelangen. Dadurch wir der Alarm ausgelöst, der entweder durch Lärm den Einbrecher vertreiben soll oder aber einen stillen Alarm weiterleitet, der eine Sicherheitsfirma und schließlich die Polizei benachrichtigt. Eine kreative Variante dieses Prinzips ist der so genannte elektronische Wachhund EW01.
„Elektronischer Wachhund im Test – Sinnvoll oder Spielerei?“ weiterlesen

Test: Safety First Glasbruchmelder

Wenn Einbrecher in Ihr Haus kommen wollen, dann sind die Fenster meist die einfachste Möglichkeit für die Langfinger. Ein Fenster einzuschlagen macht nur einmal kurz krach. Einbrecher schlagen meist mit einem spitzen, metallenen Gegenstand, zum Beispiel mit der spitzen Seite eines Zimmermannshammers, einen kleinen Teil des Fensters in der nähe des Fenstergriffes ein.

Die Scherben lassen sich dann mit der Hand so weit herausbrechen, dass man mit der Hand durchfassen und den Fenstergriff bewegen kann. So kann ein Einbrecher innerhalb einer Minute jedes Fenster einfach öffnen. Dies kann man für wenig Geld ganz einfach mit einem vernünftigen Glasbruchalarm verhindern.

Dieses kleine Gerät gibt einen sehr lauten Alarm ab, wenn das Fenster zu stark vibriert oder eben eingeschlagen wird. In diesem Test haben wir uns den Safety First Glasbruchmelder, hier für rund 17 Euro zu erhalten, genauer angeschaut.
„Test: Safety First Glasbruchmelder“ weiterlesen

Die Schwachstellen eines Hauses beim Einbruchschutz erkennen und absichern

Einbruchschutz bei Privathäusern ist kein Hexenwerk, sie werden dafür keinen Sicherheitstechnik-Experten benötigen, der Ihnen tausende Euros für eine Alarmanlage abknöpft. Auch mit einem sehr geringen Budget und ohne viel Fachwissen ist es möglich, sein Haus gegen Einbrecher zu sichern. Man muss dazu nur die Schwachstellen eines Hauses kennen und diese beseitigen.
„Die Schwachstellen eines Hauses beim Einbruchschutz erkennen und absichern“ weiterlesen